Gedichte
Startseite -> Kraft
Wir haben 20 Gedichte zum Thema "Kraft" gefunden. Treffer 0 bis 20:

Dieses Gedicht per Email verschicken Sommersegler

Salzige Gischt schlägt ihm ins Gesicht!
Sein Sport ist wie ein Gedicht.
Der Seewind bläht die bunden Segel auf,
das segeln nimmt nun seinen Lauf.

Wie ein Torpedo schießt das Boot...
Dieses Gedicht per Email verschicken Europa hieß da eine Maid,
die in Phönizien einst erwuchs.
Es war vor langer, langer Zeit,
da wurd sie Opfer eines Trugs.

Sie war umringt von lauter Gold
und wohnte im Palast sogar,
doch war da...
Dieses Gedicht per Email verschicken Freund Hein, der ungebet'ne Gast,
war häufig bei mir zu Besuch.
Ich habe stets mich ihm verweigert,
und er verschwand mit leisem Fluch.

Nun aber wird er mich bezwingen.
Weiß Gott, es wird für...
Dieses Gedicht per Email verschicken Es waren drei Töchter des Rheines,
sie kreisten schwimmend und spielend ums Riff,
zu bewachen das Gold aus den Fluten des Stromes,
des Vaters verborgene Schätze zu schützen vor Sicht.

Aus der Kl...
Dieses Gedicht per Email verschicken Tief im Walde steht das Holz,
stattlich schön und voller Stolz,
der Buche groß und mächtig Stamm,
darinnen tief im innern eingewachsen,
ein schöner hoheitsvoller Klang.

Einst gewachsen aus dem ...
Dieses Gedicht per Email verschicken Es ist des Menschen größter Segen,
des Bauern ehrsam fleißig Streben,
denn wo tugendhaftes Werk getan,
ist der Mensch wohl niemals arm,
denn das Korn gesät in schweren Boden,
...
Dieses Gedicht per Email verschicken Für Dich will ich die Sonne sein,
schenke Dir Leben und Kraft.
Für Dich will ich der Mond sein,
geleite Dich durch finst´re Nacht.
Für Dich will ich die Sterne sein,
führe Dich zur höheren Macht....
Dieses Gedicht per Email verschicken Gelegentlich, da fällt mir ein,
zu dichten einen Schüttelreim.
Dann grüble ich in stiller Ecke,
blicke hilflos an die Decke,
wälze Worte ohne Sinn
und schau durstig zum Kellner hin.
Der ke...
Dieses Gedicht per Email verschicken Vatertag ist grad' vobei.
Mein Kopf ist noch nicht wieder frei.
Da sausen tausend Hummeln rum
und fliegen links im Kreis herum.
Es war des Guten wohl zuviel,
die Kehle hat noch kein Gefühl. ...
Dieses Gedicht per Email verschicken

schwer habe ich es euch gemacht...
doch ich habe mir wohl nie so recht dabei etwas gedacht...

habt geschimpft mit mir tagein tagaus.....
und ich nahm schnell reißaus.

Erst jetzt weiß ich w...
Dieses Gedicht per Email verschicken Rings um ruhet die Stadt; still wird die erleuchtete Gasse,
Und, mit Fackeln geschmückt, rauschen die Wagen hinweg.
Satt gehn heim von Freuden des Tags zu ruhen die Menschen,
5 Und Gewinn...
Dieses Gedicht per Email verschicken Zum Kampf der Wagen und Gesänge,
der auf Korinthus' Landesenge
der Griechen Stämme froh vereint,
zog Ibykus, der Götterfreund.
Ihm schenkte des Gesanges Gabe,
der Lieder süßen Mund Apoll;
So wan...
Dieses Gedicht per Email verschicken Was rennt das Volk, was wälzt sich dort
Die langen Gassen brausend fort?
Stürzt Rhodus unter Feuers Flammen?
Es rottet sich im Sturm zusammen,
Und einen Ritter, hoch zu Roß,
Gewahr ich aus dem Me...
Dieses Gedicht per Email verschicken Fest gemauert in der Erden
Steht die Form, aus Lehm gebrannt.
Heute muß die Glocke werden.
Frisch Gesellen, seid zur Hand.
Von der Stirne heiß
Rinnen muß der Schweiß,
Soll das Werk den Meister l...
Dieses Gedicht per Email verschicken Drei Worte nenn' ich euch, inhaltschwer,
Sie gehen von Munde zu Munde,
Doch stammen sie nicht von außen her,
Das Herz nur gibt davon Kunde.
5 Dem Menschen ist aller Wert geraubt,
...
Dieses Gedicht per Email verschicken Drei Worte hört man bedeutungsschwer
Im Munde der Guten und Besten.
Sie schallen vergeblich, ihr Klang ist leer,
Sie können nicht helfen und trösten.
Verscherzt ist dem Menschen des Lebens Fru...
Dieses Gedicht per Email verschicken Im Namen dessen, der sich selbst erschuf,
Von Ewigkeit in schaffendem Beruf;
In seinem Namen, der den Glauben schafft,
Vertrauen, Liebe, Tätigkeit und Kraft;
In jenes Namen, der, sooft genannt,
D...
Dieses Gedicht per Email verschicken Wo sind die Stunden
Der süßen Zeit,
Da ich zuerst empfunden,
Wie deine Lieblichkeit
Mich dir verbunden?
Sie sind vertauscht. Es bleibet doch dabei,
Daß alle Lust vergänglich sei.

Das r...
Dieses Gedicht per Email verschicken Haupt voll Blut und Wunden,
Voll Schmerz und voller Hohn,
O Haupt, zum Spott gebunden
Mit einer Dornenkron',
O Haupt, sonst schön gezieret
Mit höchster Ehr' und Zier,
Jetzt aber höchst schimpfie...
Dieses Gedicht per Email verschicken Geh aus, mein Herz, und suche Freud
In dieser lieben Sommerszeit
An deines Gottes Gaben:
Schau an der schönen Gärten Zier,
Und siehe, wie sie mir und dir
Sich ausgeschmücket haben.

Die B...
Gedichte nach Autoren
Gedichte nach Themen
Suche im Gedichte-Archiv

Weiterlesen
Infos zu CAD/CAM Software
Alles über IBC Container
Startseite
Gedichte für Ihre Homepage
Einstellen
Impressum
Wenn Sie diese Seite verlinken möchten, benutzen Sie einfach den folgenden Link:
http://1000-Gedichte.de/themen/Kraft/
22.08.2017, 13:11 Uhr