Gedichte
Startseite -> Mensch
Wir haben 30 Gedichte zum Thema "Mensch" gefunden. Treffer 0 bis 20:

Dieses Gedicht per Email verschicken Der Herbst ist da mit seinem Rauschen,
das wirbelnd, kühl und nass manch Baum entblößt.
Wer wollte jetzt danach nicht lauschen,
wenn gegen hartes Glas manch Nase stößt?

Der Herbst ist schön für ...
Dieses Gedicht per Email verschicken Zu denken man oft neigt,
er sei des Mensch’ Kopie,
denn er genauso zeigt
die dunkle Seite nie.

Er ist ein großer Stein
und kurvt seit Ewigkeit.
Sein Licht ist nur ein Schein,
den ihm die Sonn...
Dieses Gedicht per Email verschicken Europa hieß da eine Maid,
die in Phönizien einst erwuchs.
Es war vor langer, langer Zeit,
da wurd sie Opfer eines Trugs.

Sie war umringt von lauter Gold
und wohnte im Palast sogar,
doch war da...
Dieses Gedicht per Email verschicken Ich wünsch mir für die Welt,
dass der, der was verspricht,
sich immer daran hält
und kein Versprechen bricht.

Ich wünsch mir für die Welt,
dass jedes edle Wort,
das hin und wieder fällt,
zu T...
Dieses Gedicht per Email verschicken Der Mensch reist schon seit alters her,
und heute dafür um so mehr,
und hat der Mensch das nötige Geld
dann reist er um die ganze Welt.
Doch eine Reise tut ihm leid,
die Reise in die Ewigkeit....
Dieses Gedicht per Email verschicken Das Netz ist häufig sehr gefährlich,
denn viele Surfer sind nicht ehrlich.
So manche lauern hinter dem PC
und aus dem Dunkeln tun sie andern weh.
Man trifft schnell Menschen jeder Sorte
und viele...
Dieses Gedicht per Email verschicken Alltagsgedanken
(©Thomas de Vachroi anno domini 2010)

Wo bleiben die großen Geister unserer Zeit,
dabei an weise Politiker zu denken,
dies ginge zu weit!

Da werden Kriege geführt in Gottes Na...
Dieses Gedicht per Email verschicken Das Leben ist wie eine Zigarette,
wie eine verloren gegangene Wette,
wie eine Musik, die nicht zu Ende komponiert,
wie eine Krankheit, die nicht auskuriert

Was bedeuten schon die Jahre
- in die...
Dieses Gedicht per Email verschicken Die Anmut ist im Erdenleben,
das größte Gut in unsrem Streben,
denn nur aus ihr alleine kommt Gewinn,
ins Herz und in der Menschen Sinn.

Nicht Gold und Silber sind das beste Stück,
aus dem man...
Dieses Gedicht per Email verschicken Mensch bedenke deine Worte,
denn es sind nicht die Fragen
die dich indiskret machen,
es sind deine Antworten.


Thomas von Katzberg
http://thomas-von-katzberg.over-blog.com/...
Dieses Gedicht per Email verschicken Es waren drei Töchter des Rheines,
sie kreisten schwimmend und spielend ums Riff,
zu bewachen das Gold aus den Fluten des Stromes,
des Vaters verborgene Schätze zu schützen vor Sicht.

Aus der Kl...
Dieses Gedicht per Email verschicken Die Moral

Die Moral sie ist im Erdenleben,
das höchste Gut und Streben,
aus ihrer Obhut und dem Sein,
entwickelt sich der Mensch allein.

Ohne Sitte und Verstand im Leben,
ist der Mensch nur ...
Dieses Gedicht per Email verschicken Tief im Walde steht das Holz,
stattlich schön und voller Stolz,
der Buche groß und mächtig Stamm,
darinnen tief im innern eingewachsen,
ein schöner hoheitsvoller Klang.

Einst gewachsen aus dem ...
Dieses Gedicht per Email verschicken Oh, du verfluchtes Leben,
müde bin ich dir ergeben,
zur Arbeit rennend hin und her,
erflehend deren Früchte,
zu überleben, fluchend dir.

Die Zeit die mir gegeben,
gestohlen, einfach weggewisch...
Dieses Gedicht per Email verschicken Es ist des Menschen größter Segen,
des Bauern ehrsam fleißig Streben,
denn wo tugendhaftes Werk getan,
ist der Mensch wohl niemals arm,
denn das Korn gesät in schweren Boden,
...
Dieses Gedicht per Email verschicken Rennen muss der Mensch zur Arbeit,
ob sie leicht fällt oder schwer,
dem Faulen gelte nur der Tadel,
Moral, ist dort wohl nicht weit her.

Nur der Fleiß schafft segensreiche Dinge,
Faulheit, ernä...
Dieses Gedicht per Email verschicken Nicht immer sind bequeme Stühle
ein Ruheplatz für die Gefühle
Wir säßen lieber in den Nesseln
als auf den wohlbekannten Sesseln
vor denen sauber und vernickelt
der Zahnarzt seine Kunst entwickel...
Dieses Gedicht per Email verschicken Seit 14 Jahren lieb ich dich,
ich hoffe du auch mich.
Ich bin die Mutter,du das Kind,
wobei ich finde, dass wir mehr als das sind.
Unsre Liebe ist sehr gross,
gehts dir schlecht,leg dich in meine...
Dieses Gedicht per Email verschicken Es scheint dem Mensch das Wort so karg,
es ist des Dichters Hand entsprungen.
Hinab gleitet der hölzerne Sarg,
des Dichters Werk ist vollbracht.
So trauert nicht!
Wo des Dichters reine Seele ist ...
Dieses Gedicht per Email verschicken Rings um ruhet die Stadt; still wird die erleuchtete Gasse,
Und, mit Fackeln geschmückt, rauschen die Wagen hinweg.
Satt gehn heim von Freuden des Tags zu ruhen die Menschen,
5 Und Gewinn...
zurück weiter

Seiten: 1 2
Gedichte nach Autoren
Gedichte nach Themen
Suche im Gedichte-Archiv

Weiterlesen
Infos zu CAD/CAM Software
Alles über IBC Container
Startseite
Gedichte für Ihre Homepage
Einstellen
Impressum
Wenn Sie diese Seite verlinken möchten, benutzen Sie einfach den folgenden Link:
http://1000-Gedichte.de/themen/Mensch/
22.08.2017, 01:55 Uhr