Gedichte
Startseite -> Regen
Wir haben 14 Gedichte zum Thema "Regen" gefunden. Treffer 0 bis 14:

Dieses Gedicht per Email verschicken Zu denken man oft neigt,
er sei des Mensch’ Kopie,
denn er genauso zeigt
die dunkle Seite nie.

Er ist ein großer Stein
und kurvt seit Ewigkeit.
Sein Licht ist nur ein Schein,
den ihm die Sonn...
Dieses Gedicht per Email verschicken Immer wieder dieser Regen,
was macht man nur dagegen?
Er ist zwar gut für Baum und Flieder,
doch Blumen drückt er nieder.

Die Hoffnung auf trocknes Wetter ist verflogen.
Die Eisheiligen sind in...
Dieses Gedicht per Email verschicken Immer wieder dieser Regen,
was macht man nur dagegen?
Er ist zwar gut für Baum uns Flieder,
doch Blumen drückt er nieder.

Die Hoffnung auf trocknes Wetter ist verflogen.
Die Eisheiligen sind in...
Dieses Gedicht per Email verschicken sommer
die wärmste Jahreszeit,
überzeugt uns in seiner freundlichkeit.
viel schöner ist er als der rest,
verdient ganz sicher ein kleines fest.
tüpig ist es dann und wann,
doch regen bringt e...
Dieses Gedicht per Email verschicken Es ist des Menschen größter Segen,
des Bauern ehrsam fleißig Streben,
denn wo tugendhaftes Werk getan,
ist der Mensch wohl niemals arm,
denn das Korn gesät in schweren Boden,
...
Dieses Gedicht per Email verschicken für die ewigkeit
MEINE GIFTPILZE
BRINGEN MIR SCHÖNE TRAEUME
FÜR DIE EWIGKEIT


du, kleine schnecke
DU, KLEINE SCHNECKE,
WARUM GINGST DU HEUTE WEG?
REGEN IST ENDE.


allein sitzen
IN DEM G...
Dieses Gedicht per Email verschicken Sterben will ich dich sehen!
In der Höhle sollst du untergehen,
Zerfetzt vom Teufel,winselst du!
Doch ,ich hör dir nicht zu!

Alleine hast du mich gelassen
im Regen zwischen tannen und Gassen
...
Dieses Gedicht per Email verschicken Jetzt bist du weg, bist jetzt fort,
an diesem so entfernten Ort!
Bin so allein,
will bei dir sein!
Doch du lässt mich hier stehn,
ich kann dich nicht mehr sehn,
will es nicht verstehn...!

Jet...
Dieses Gedicht per Email verschicken Wie sank die Sonne glüh und schwer,
Und aus versengter Welle dann
Wie wirbelte der Nebel Heer
Die sternenlose Nacht heran! -
Ich höre ferne Schritte gehn -
Die Uhr schlägt Zehn.

Noch ist nich...
Dieses Gedicht per Email verschicken Das Feuer brennt, wir schwinden. Der Sturm bläst, wir schwinden. Die Erde bebt, wir schwinden. Der Regen fällt, wir schwinden. Wir alle schwinden. Tod....
Dieses Gedicht per Email verschicken Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich
Damon, den Dolch im Gewande:
Ihn schlugen die Häscher in Bande,
"Was wolltest du mit dem Dolche? sprich!"
Entgegnet ihm finster der Wüterich.
"Die Stadt vom Tyran...
Dieses Gedicht per Email verschicken Fest gemauert in der Erden
Steht die Form, aus Lehm gebrannt.
Heute muß die Glocke werden.
Frisch Gesellen, seid zur Hand.
Von der Stirne heiß
Rinnen muß der Schweiß,
Soll das Werk den Meister l...
Dieses Gedicht per Email verschicken Nicht in den Ozean der Welten alle
Will ich mich stürzen! schweben nicht,
Wo die ersten Erschaffnen, die Jubelchöre der Söhne des Lichts,
Anbeten, tief anbeten! und in Entzückung vergehn!

Nur um...
Dieses Gedicht per Email verschicken Annchen von Tharau ist, die mir gefällt,
Sie ist mein Leben, mein Gut und mein Geld.
Annchen von Tharau hat wieder ihr Herz
Auf mich gerichtet in Lieb' und in Schmerz.
Annchen von Tharau, mein Rei...
Gedichte nach Autoren
Gedichte nach Themen
Suche im Gedichte-Archiv

Weiterlesen
Infos zu CAD/CAM Software
Alles über IBC Container
Startseite
Gedichte für Ihre Homepage
Einstellen
Impressum
Wenn Sie diese Seite verlinken möchten, benutzen Sie einfach den folgenden Link:
http://1000-Gedichte.de/themen/Regen/
22.10.2017, 14:02 Uhr